Halley VI Research Station, Halley VI, Brunt Ice Shelf, Caird Coast

Die Webcam in Halley ist derzeit an der Radiometerkabine etwa 75 m nördlich des Hauptbahnhofs angebracht und blickt nach Süden.

Die Forschungsstation Halley ist eine international wichtige Plattform für die globale Beobachtung des Erd-, Atmosphären- und Weltraumwetters in einer klimaempfindlichen Zone. Errichtet auf einem schwimmenden Schelfeis im Weddellmeer, ist Halley VI die weltweit erste verlagerbare Forschungseinrichtung. Diese preisgekrönte und innovative Forschungsstation bietet Wissenschaftlern hochmoderne Laboratorien und Wohnräume, die es ihnen ermöglichen, drängende globale Probleme vom Klimawandel und Meeresspiegelanstieg bis hin zum Weltraumwetter und dem Ozonloch – erstmals 1985 in Halley entdeckt – zu untersuchen.

Forschungsstation Rothera, Rothera Point, Adelaide Island

Standpunkt: Lat. 67°35’8 “S, Lang. 68°7’59 “W
25. Oktober 1975 bis heute
Mitarbeiter: Sommer: 100, Winter: 22

Die Rothera-Forschungsstation, die größte britische Einrichtung in der Antarktis, ist ein Zentrum für biologische Forschung und eine Drehscheibe für die Unterstützung von Tieffeld- und Luftoperationen. Auf Adelaide Island westlich der Antarktischen Halbinsel gelegen, umfasst der Standort das Bonner Forschungslabor, Büros und Werkstätten sowie eine Landebahn für Schotter, einen Hangar und einen Kai. Rothera unterstützt eine breite Palette von Wissenschaftsprogrammen der BAS, der britischen Universität und der internationalen Zusammenarbeit, darunter das Dirck-Gerritsz-Labor, das vom niederländischen Polarforschungsprogramm betrieben wird.